30. März bis 7. April 2024

Der Spielplan ist da

SPIELPLAN
TagTMRundeZeitRink ARink BRink CRink D
Sa30März114001SCO v KOR2CZE v CAN3SWE v NED4SUI v USA
219005NZL v NOR6SCO v USA7JPN v ITA8GER v CAN
So31März309009ITA v CZE10NOR v SUI11KOR v GER12JPN v SWE
4140013SUI v SWE14NED v KOR15CAN v SCO16CZE v NZL
5190017GER v NED18NZL v JPN19USA v NOR20ITA v SCO
Mo1April6090021KOR v USA22SWE v CZE23GER v JPN
7140024SWE v NOR25CAN v ITA26SCO v NZL27NED v SUI
8190028JPN v CZE29USA v NED30ITA v KOR31NOR v GER
Di2April9090032CZE v KOR33SUI v JPN34NZL v CAN
10140035NOR v NED36GER v SCO37NZL v SWE38USA v ITA
11190039CAN v USA40JPN v NOR41CZE v GER42KOR v SUI
Mi3April12090043ITA v SWE44SUI v NZL45NED v CAN46SCO v CZE
13140047GER v NZL48ITA v NED49NOR v KOR50USA v JPN
14190051CZE v SUI52KOR v CAN53JPN v SCO54SWE v GER
Do4April15090055NED v SCO56USA v SWE57NZL v ITA58CAN v NOR
16140059KOR v JPN60NOR v CZE61GER v USA62SUI v ITA
17190063SWE v CAN64SCO v SUI65NED v CZE66NZL v KOR
Fr5April18090067USA v NZL68ITA v GER69SCO v NOR70JPN v NED
19140071SUI v GER72CAN v JPN73KOR v SWE74CZE v USA
20190075NOR v ITA76NED v NZL77CAN v SUI78SWE v SCO
Sa6AprilQual.1000793 v 6804 v 5
SF1600811. Platz v Gewinner #80822. Platz v Gewinner #79
So7AprilBRZ100083Bronze-Medaillen-Spiel
GLD150084Gold-Medaillen-Spiel

Lokale Zeit = CET Central European Standard Time (UTC +1)

Tickets kaufen

Die Besten der Welt: 13 Teams aus 4 Kontinenten


Als Veranstalterin ist die Schweiz fix qualifiziert. Die weiteren 12 Teams mussten sich das Ticket für die WM in Schaffhausen erkämpfen. Die Aussereuropäischen an den Pan Continentals in Kelowna/Kanada, die Europäischen an der EM in Aberdeen/Schottland.

Das Team aus Neuseeland schaffte nach 2023 erneut die Qualifikation, somit ist neben Europa, Amerika und Asien auch Ozeanien als vierter Kontinent an der WM in Schaffhausen vertreten.

Im Vergleich zur WM in Ottawa 2023 sind die Niederlande auf Kosten der Türkei ins Tableau zurückgekehrt. Ansonsten sind in Schaffhausen die gleichen Länder wie bei der letzten WM dabei. Das sind die Teilnehmer:

  • Image

    SCHOTTLAND
    Das Team aus dem Curling-Mutterland ist Topfavorit. In den vergangenen 2 Jahren führte kein Weg am 29-jährigen Skip Bruce Mouat vorbei. Schottland ist Titelverteidiger und zuletzt 2-facher Europameister

  • Image

    SCHWEDEN
    Die Olympiasieger von Peking sind ebenfalls Topfavoriten. Das Team der Curling-Legende Niklas Edin stand im November gegen Schottland im EM-Final und verlor erst im Zusatzend. Edin ist mit 6 Titeln Rekord-Weltmeister!

  • Image

    KANADA
    Das Rekordweltmeister-Land (36 WM-Titel!) gewann mit Skip Brad Gushue (WM-Silber 2023) die Pan Continentals. Doch Kanada hat so viele Top-Teams, dass der WM-Teilnehmer erst im März am Brier auserkoren wird.

  • Image

    ITALIEN
    Die Geheimfavoriten spielen ihre 10. WM. Skip Joel Retornaz’ Team ist so stark wie nie zuvor. An der EM gewannen sie alle Spiele der Round Robin, dennoch gab’s nur Rang 4. 1x bisher WM-Bronze, da kommt noch mehr.

  • Image

    SCHWEIZ
    Das Team um Yannick Schwaller spielt noch nicht lange zusammen. Dennoch gab’s an jeder WM und EM eine Medaille. Die Heim-WM könnte ein Karriere-Höhepunkt werden, mit Unterstützung der vielen Schweizer Fans.

  • Image

    SÜDKOREA
    Medaillenkandidat! Das Team von Jong-Duk Park besiegte als einziges die Kanadier in der Vorrunde der Pan Continentals und kam in der Folge bis in den Final, wo die Kanadier allerdings Revanche nahmen.

  • Image

    USA
    John Shuster, Olympiasieger 2018, hat sich an der US-Meisterschaft gegen seinen Rivalen Corey Dropkin durchgesetzt. Bitter für Dropkin, denn er hatte dem US-Verband die WM-Teilnahme im November gesichert.

  • Image

    DEUTSCHLAND
    Skip Marc Muskatewitz stand 5 Jahre im Schatten von Sixten Totzek. Nun feiert der 28-Jährige sein WM-Comeback, er schlug Totzek an der deutschen Meisterschaft. In Schaffhausen hat der Baden-Badener fast ein Heimspiel.

  • Image

    JAPAN
    Skip Riku Yanagisawa (22-jährig) kommt aus der Olympiastadt Nagano. Seit der WM 2023 (7. Rang) hat das Team grosse Fortschritte gemacht. Mit einer Bilanz von 7:2 Siegen gewann es Bronze an den Pan Continentals.

  • Image

    NORWEGEN
    Schon 18 WM-Medaillen hat Norwegen gewonnen, 4x Gold (einmal mehr als die Schweizer Männer). Magnus Ramsfjell, Sohn des 3-fachen Weltmeisters Eigil, spielt seine 4. WM. Mit starken 10:3-Siegen wurde er 2023 fünfter.

  • Image

    NIEDERLANDE
    Skip Wouter Gösgens ist zum sechsten Mal an einer WM dabei. Der 25-Jährige stieg 2021 aus der EM-A-Gruppe ab. Nach dem Wiederaufstieg 2022 qualifizierte sich sein Team mit EM-Rang 7 für die WM.

  • Image

    NEUSEELAND
    An der WM 2023 belegten die Kiwis den letzten Rang. Nun nimmt das Team um Skip Anton Hood zum zweiten Mal Anlauf zur WM. Als fünfte der Pan Continentals mit 4:3 Siegen (der Wichtigste: das 8:6 gegen Australien!)

  • Image

    TSCHECHIEN
    2 Siege in der Round Robin der EM genügten Skip Lukas Klima, um sich vor der Türkei Platz 8 und damit den letzten WM-Platz zu sichern. Die Tschechen sind unberechenbar: Gegen Schottland verloren sie hauchdünn mit 5:6.